Gewaltfreie Kommunikation

Wenn die Giraffe mit dem Wolf tanzt

Gewaltfreie Kommunikation ist eine spezielle Art des Umgangs miteinander, die den Kommunikationsfluss erleichtert. Diese von Marshall B. Rosenberg entwickelte Methode der Kommunikation, trägt zum friedlichen Lösen von Konflikten bei und erleichtert den Austausch von Informationen. Der Fokus liegt dabei auf dem Erkennen und Respektieren der Bedürfnisse meines Gegenübers und dem Ausdrücken der eigenen Gefühle. Es ist eine Art kultivierterer Sprachgebrauch, der Wohlwollen auf beiden Seiten verstärkt und Ablehnung oder Abwertung der am Gespräch/am Meeting/an der Diskussion beteiligten Menschen vermeidet.



Der Wolf steht in diesem Modell für die oftmals gewaltvolle, bewertende und interpretierende Art zu sprechen. Alte, oft in der Kindheit schon gelernte Methoden der Kommunikation werden im Wolfspelz sichtbar.

Die Giraffe hingegen hat schon gelernt etwas ganzheitlicher zu hören und zu sprechen. Sie kann auch ihre Gefühle und Bedürfnisse in das Gespräch miteinbeziehen. Somit kann sie schon etwas einfühlsamer und gewaltfreier kommunizieren als der Wolf.



Die gewaltfreie Kommunikation ist ein Teil unserer Trainings- und Workshopangebote, kann aber auch separat als Training oder Workshop durchgeführt werden. Die Methode bietet eine sowohl ernsthafte als auch humorvolle Möglichkeit, sich seines eigenen Kommunikationsstils bewusst zu werden und an ihm zu arbeiten. Mit Rollenspielen aus Ihrem beruflichen Umfeld, Reflexionseinheiten und kreativer Auseinandersetzung mit dem Thema Kommunikation entsteh so ein lehrreicher und nachhaltiger Input für Ihre Teams oder Führungskräfte.

Buchtipps:
Marshall B. Rosenberg (2013): Gewaltfreie Kommunikation – Eine Sprache des Lebens
Serena Rust (2014): Wenn die Giraffe mit dem Wolf tanzt – Vier Schritte zu einer einfühlsamen Kommunikation

Leave a Comment